Montag, 3. Februar 2014

[Rezension] Die Wunschliste- Ein Buch für zwischendurch :)

Juuuhhhuuu alle zusammen!! :)
Heute gibt es eine Rezi zu 'Die Wunschliste' von Jill Smolinski.
Ich hatte mit dem Buch schon vor 3 Wochen begonnen, aber habe es dann pausiert, weil mich das Buch irgendwie nicht gefesselt hat.
So, nun habe ich mich vor 1 1/2 Wochen dran gesetzt und habe es auch in zwei Tagen durchgelesen.





Preis: € 8,99 [D]
Einband: Taschenbuch
Seitenanzahl: 416
Originaltitel: The next thing on my list
Meine Wertung: 3 Sterne
Reihe: Einzelband
Erscheinungsdatum: 1. Juli 2008
Verlag: Knaur
Kaufen?









Klappentext:
Wenn Wünsche wahr werden

Küsse einen wildfremden Mann, sieh dir einen Sonnenaufgang an, verändere das Leben eines anderen - drei von zwanzig Dingen, die Marissa bis zu ihrem fünfundzwanzigsten Geburtstag erleben wollte.

Als Marissa bei einem Autounfall ums Leben kommt, ist June, die Fahrerin des Wagens, voller Schuldgefühle, und erst als sie Marissas Wunschliste zu der ihren macht, sieht sie Licht am Horizont. Ein fremder Mann zum Küssen ist schnell gefunden und die Sonne geht schließlich jeden Tag auf- doch wie verändert man das Leben eines anderen?

Ein zauberhaftes Buch, das die Herzen berührt - zum Weinen schön und zum Lachen schön!
(© Copyright  Knaur Verlag)


Cover:
Was soll man groß zum Cover sagen?
Es ist ein Cover, welches meist nur Frauen anspricht. Es hat viele Schnörkel und es sind Bilder abgebildet, die auf der Liste von Marissa erwähnt werden. Und sonst eigentlich süß gestaltet.

Erster Satz:
"Der nächste Punkt auf der Liste : Einen Fremden küssen." (Seite 7)

Meinung:
Wie ich schon am Anfang gesagt habe, habe ich das Buch nach 40 Seiten pausiert, weil es für mich einfach zu langatmig und nichts großartiges passiert ist. Ich hab mir dann nach 1 1/2 Wochen ein Schubs gegeben, weil auf Amazon die Meinungen eher positiv waren als negativ.
Also nahm ich mir das Buch wieder zur Hand und fing wieder an zu lesen. Ich musste mich erst einmal zwingen weiter zu lesen, weil wirklich nichts besonderes passiert ist.
Außerdem hat es mich irgendwie stellenweise an 'P.S. Ich liebe dich!' von Cecilia Ahern erinnert.

Das Buch ist aus der Ich-Perspektive von June geschrieben. Man kann nachvollziehen, warum sie Schuldgefühle hat und vor allen Dingen warum sie unbedingt die Wunschliste von Marissa bis zu ihrem 25 Geburtstag abhaken möchte. Man fühlt einfach mit ihr.

Ab Mitte des Buches wird es dann mal interessanter, weil dann auch die Familie von Marissa mitmischt und das bringt dann etwas mehr Farbe in Geschichte.
Der Punkt 'Jemandes Leben verändern' auf der Liste war für mich echt vorhersehbar, der Schluss jedoch nicht. Der war dann doch überraschend. Trotzdem war ich damit nicht zufrieden :D Also mit dem Schluss.
Naja, man kann ja nicht alles haben :D

Fazit:
Es war eine Lektüre für zwischendurch, jedoch darf man nicht allzu hohe Erwartungen haben.
Und wer eine Geschichte, wie 'P.S. Ich liebe dich!' erwartet, den muss ich leider enttäuschen, denn da fehlt dann einfach das wichtige etwas.

3 von 5 Sternen :)

Kommentare:

  1. Hab ich auch gelesen..;) War oke!

    AntwortenLöschen
  2. Oh das hab ich auch schon gelesen, ist aber eine ganze Weile her. Ich fand das Buch ganz nett und interessant, die Idee dahinter hat mir gefallen.

    AntwortenLöschen
  3. Das Buch liegt noch auf meinem SuB und so wie es bei dir klingt, akann es da ruhig noch etwas liegen und auf den Sommer warten ;)!

    LG Piglet ♥

    AntwortenLöschen