Mittwoch, 3. Januar 2018

Lesejahr 2017 | Jahreshighlights, Kosten etc.

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es meine Lesestatistik für das Jahr 2017. Ich kann es gar nicht fassen, wie schnell die Zeit vergeht. Ich habe im Moment so viel um den Kopf und komme einfach nicht zum Lesen. Das zeigt sich auch in meinem Lesejahr 2017. 

Gelesene Bücher: 36 Bücher (-24 Bücher weniger als 2016)
SuB am Ende des Jahres: 24 Bücher (-15 Bücher weniger als 2016)
Gelesene Seiten: 16567 (-9136 Seiten weniger als 2016)
Ausgegebenes Geld: 29,93 € (-160,51 € weniger als 2016)

Jahreshighlights 2017:
Throne of Glass #3 | Sarah J. Maas
Caraval | Stephanie Garber
Clockwork Princess | Cassandra Clare (reread)
Das Reich der sieben Höfe #2 | Sarah J. Maas

Beendete Reihen:
1. Dark Canopy Dilogie | Jennifer Benkau
2. Arkadien Trilogie | Kai Meyer
3. Under The Never Sky | Veronica Rossi

Fazit:
2017 war ein sehr anstrengendes Jahr. Unistress pur. Ich denke, dieses Jahr wird es nicht anders aussehen. Dennoch habe ich 36 Bücher lesen können und habe um einiges weniger Geld für Bücher ausgegeben, was mich echt gewundert hat. Mal schauen, was das Jahr 2018 mit sich bringt.

Samstag, 18. November 2017

Rezension | Zorn und Morgenröte | Renée Ahdieh | JAHRESHIGHLIGHT

Die Rezension ist vom letzten Jahr. Ich habe keine Ahnung, wie die nach oben gerutscht ist :D Habe wahrscheinlich irgendwo falsch gedrückt.





Preis: € 16,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 497
Ersterscheinung: 12.02.2016
Originaltitel:The Wrath and The Dawn
Meine Wertung: 5 Sterne
Reihe:1/3
Verlag: One
Kaufen?









Inhalt/Kalppentext:
 Jeden Tag erwählt Chalid, der grausame Herrscher von Chorasan, ein Mädchen. Jeden Abend nimmt er sie zur Frau. Jeden Morgen lässt er sie hinrichten. Bis Shahrzad auftaucht, die eine, die um jeden Preis überleben will. Sie stehen auf verschiedenen Seiten und könnten unterschiedlicher nicht sein... Und doch werden sie magisch voneinander angezogen... 
Eine märchenhafte Geschichte über wahrhaft große Gefühle.

Erster Satz:
Sanft waren sie nicht. (S.11) *Leseprobe*

Meine Meinung:
Ich habe dieses Buch innerhalb von 1 1/2 Tage durchgesuchtet. Ich weiß gar nicht, wie mir geschah. Völlig unerwartet wurde ich in eine Welt voller Magie entführt.
Der Einstieg ins Buch war am Anfang verwirrend, weil man sofort im Geschehen drin war. Nach dem zweiten Kapitel legte sich das aber auch.

Die Atmosphäre in diesem Buch ist faszinierend. Der orientalische Flair lässt sich fassen und man sinkt in einer Welt voller Schönheit und Geheimnissen ein.
Der Schreibstil der Autorin lässt sich leicht und flüssig lesen. Die Geschichte wird so bildhaft erzählt. Alle Gerüche, alle Gegenstände werden lebhaft dargestellt. Es ist pures Kopfkino. Erste Klasse!

Die Charaktere sind der Wahnsinn! Ich habe wirklich alle geliebt. Sogar den Bösewichten.
Shahrzad ist so ein mutiges Mädchen. Sie meldet sich freiwillig als Braut von dem Kalif von Chorasan, auch Chalid genannt. Ihr Ziel ist es ihre beste Freundin zu rächen und ihn somit umzubringen. Shazi ist ein sehr schlagfertiges Mädchen, welches gerade mal 16 Jahre alt ist, aber ihr Alter habe ich kaum wahrgenommen. Sie ist definitiv nicht auf den Mund gefallen und vertritt immer ihre Meinung.

Chalid (<3) ist mein neuer Bookboyfriend. Mehr gibt es da nicht zu sagen. Er ist ein starker, gutaussehender, geheimnisvoller Kalif. Er nimmt jeden Tag eine neue Frau zu Braut und lässt sie am nächsten Tag im Morgengrauen umbringen. Warum er das macht, ist natürlich die Frage, die man sich währrend des Lesens stellt.

Den Plot fand ich großartig. Die Lüftung des großen Geheimnissen fand ich nicht all zu überraschend, aber das hat mich um ehrlich zu sein gar nicht so sehr gestört.

Fazit:
Dieses Buch hat mich von der ersten Seite an gefesselt. Ich kann euch das Buch nur wärmstens empfehlen!  Das Warten auf den zweiten Band wird eine Qual sein :(

Samstag, 11. November 2017

Rezension | Iskari - Der Sturm naht | Kristen Ciccarelli






Preis: € 16,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 416
Original Titel: The last Namsara
Meine Wertung: 4,5/5
Reihe: 1/3
Verlag: Heyne fliegt
Kaufen?








Asha ist eine Iskari. Sie ist dazu bestimmt Drachen zu töten, um ihr Königreich zu beschützen. Außerdem ist die Isakari dem Kommandanten versprochen und soll ihn sehr bald heiraten. Um der Heirat zu entgehen, soll sie den ersten Drachen Kozu umbringen. Asha macht sich sofort auf die Suche Kozu zu finden, um den Kopf des Drachen nach Hause zu bringen. 


Meine Meinung:
Eines kann ich vorwegsagen: Dieses Buch ist etwas ganz Besonderes. Ich hatte keinerlei Erwartungen und wurde mit einer atmosphärischen und dunklen Welt überwältigt.
Die Charaktere in dem Buch sind einfach so klasse. Zum einem haben wir Asha, die Iskari. Sie ist eine Kriegerin und tötet Drachen. Sie ist eine unheimlich starke weibliche Protagonistin, die sich von nichts und niemanden etwas sagen lässt. Sie ist eine Kämpferin und versucht sich von niemanden runterzukriegen. Asha ist eine sehr besondere Protagonistin. Sie hat ihre Ecken und Kanten und ist alles andere als perfekt, aber das macht sie authentisch und menschlich. Sie hat einige Fehler im Leben gemacht und das macht ihren Charakter aus. Und was mir unheimlich gefallen hat, ist das die Autorin sich nicht davor scheut ihrem Charakter Narben zuzufügen. Asha hat nämlich Brandnarben, die sich über die Hälfte ihres Körpers hindurchzieht. Auch im Verlaufe der Geschichte lässt sie Asha einiges durchstehen.

Die Nebencharaktere mochte ich auch sehr gerne. Sie waren sehr präsent und steuerten der Geschichte etwas bei. Sie waren sehr wichtig und hatten eine Schlüsselfunktion. Einige Charaktere gibt es, über die ich gerne mehr erfahren würde. 
Die Liebesgeschichte spielt sich eher im Hintergrund ab. Sie entwickelt sich langsam, was Ashas Charakter auch wiederspiegelt, denn sie ist sehr vorsichtig. 

Die Atmosphäre war sehr greifbar. Dunkel, gefährlich und mystisch. Das ist aber auch wohl dem Schreibstil zuzuschreiben. Der Schreibstil ist sehr erzählend und ich würde sogar meinen, dass es an eine Märchenerzählung erinnert. Alte Geschichten sind in der Welt von Asha sehr mächtig und verboten. Denn wer alte Geschichten erzählt, verleiht Drachen das Feuer speien. Ich würde es als ein sehr dunkles Märchen mit Blut beschreiben. Sehr geheimnisvoll.

Es ist der Auftakt einer Reihe und dieser ist mehr als gelungen. Ich war regelrecht begeistert. Die Autorin hat eine sehr dunkle und grausame Welt erschaffen. Ich meine, Drachen und Menschen sind Feinde. Sie bekriegen sich schon seit Jahren. Das ist doch mal ein feuriger Krieg, oder nicht? Ich musste mich am Abend immer zwingen das Buch zur Seite zu legen, denn jedes Kapitel war sehr spannend. Ich wollte einfach mehr wissen. 


Fazit: 
Ich kann das Buch jedem empfehlen, der eine Geschichte mit einer einzigartigen starken Protagonistin liebt. Macht euch bereit für eine magische und düstere Geschichte, die euch von der ersten Seite an begeistern wird.

Montag, 6. November 2017

Lesemonat Oktober 2017

Hallo ihr Lieben,

heute gibt es mein Lesemonat. Nach einigen Monaten ohne wirklich gelesen zu haben, habe ich endlich im Oktober in Ruhe lesen können. Ich habe einige gute Bücher gelesen, eines hingegen war der totale Flop.

Statistik:
Gelesene Bücher: 6
Gelesene Seiten: 2832 | Pro Tag = 115 Seiten 
SuB: 23 (Ende Oktober)
Neuzugänge: 5



Feuer & Flut 3/5 | Paper Princess 1/5 | Das Reich der sieben Höfe #1 4,5/ | Shadow Dragon 4/5 | Iskari 4/5 | Das Reich der sieben Höfe 5/5 

Ich bin total im Reich der sieben Höfe-Fieber. Der zweite Band hat mich einfach umgehauen, auch wenn es mit der Liebe zum Ende ein wenig zu viel wurde. Der zweite Band ist definitiv ein Jahreshighlight. Kann ich jedem empfehlen, lasst euch vom ersten Band nicht täuschen. Auch Iskari und Shadow Dragon waren echt gut. Es ist jedoch noch Luft nach oben da. Paper Princess fand ich absolut schrecklich. Ich habe einfach keine Worte dafür. Ich habe seit langem nicht mehr so ein Mist gelesen. Da verstehe ich den Hype überhaupt nicht.

Ich denke nicht, dass der November den Oktober topen wird. Aber man weiß ja nie ;)

Eure Kari :)

Samstag, 4. November 2017

Erstes Lebenszeichen & Instagram

Hallo ihr Lieben,

ich melde mich nach einer langen Zeil mal wieder. Es ist lange her, seitdem ich auf meinem Blog etwas gepostet habe. Das lag größtenteils an meiner Leseflaute und wegen der Uni.
Ich habe schon oft überlegt, ob ich mein Blog aufs Eis legen soll und löschen soll, aber ich bringe es einfach nicht übers Herz.
Ich habe nun beschlossen von Neu anzufangen. Ein Neustart :-)

Meinen Neustart habe ich auch schon auf meiner neuen Instagram Seite eingeläutet. 
Ihr findet mich unter dem Namen: addicted_to_wonderland 
https://www.instagram.com/addicted_to_wonderland/

Ich würde mich freuen, wenn der ein oder andere mich auch dort besuchen würde :)

Eure Kari :)