Samstag, 25. Februar 2017

Lesemonat Januar 2017

Hallo ihr Lieben,

 der Januar ist schon seit langem um, aber durch die Klausuren komme ich erst jetzt dazu meinen Lesemonat zu posten. 
Obwohl der Januar ein Monat war, in dem lernen angesagt war, habe ich doch gut lesen können.

Gelesene Bücher: 7
Seitenanzahl pro Tag: 122
SuB: ?
Neuzugänge: 3

Bewertung: 5/5
Kurze Meinung: Dieses Buch hat mein Herz gebrochen und ich muss sagen, dass ich ein paar Tränen verdrückt habe. Rowan ist definitiv mein neuer Book-Boyfriend! Mein Herz weint für diese Charaktere :(






Bewertung: 2/5
Kurze Meinung: Trotz des Hypes hatte ich wirklich keine hohen Erwartungen und ich bin total verwundert, warum das Buch so hochgelobt wird. Mit allen Charakteren konnte ich nicht anfangen. Sie hatten keine Tiefe. Ja, alle Charaktere haben ihre Vergangenheit, aber diese wurde von Elizabeth einmal erzählt und dann war diese auch wieder vergessen.
Ich breche die Reihe ab, denn es interessiert mich nicht im Geringsten, was mit Elizabeth und Co. passiert.





re-read
Bewertung: 5/5
Kurze Meinung: Ich liebe diese Reihe einfach so sehr! Will <3 Ich habe die Schattenjäger echt vermisst. Wer die Reihe noch nicht gelesen hat, sollte das dringend aufholen!







re-read
Bewertung: 5/5
Kurze Meinung: Die Atmosphäre , die Geschichte und vor allen Dingen die Charaktere sind etwas ganz Besonderes für mich. Ich habe hier mit Will so sehr gelitten :(







re-read
Bewertung: 5/5
Kurze Meinung: Die Reihe ist einfach atemberaubend! Der letzte Band tot einfach seine Vorgänger. Ich habe am Ende wieder einmal sehr geweint. Ach, mein armes Herz...
Der Epilog ist perfekt! Ich danke Cassandra Clare für so eine tolle Reihe!
<<Staub und Schatten sind wir.>> (S. 542)





Bewertung: 4/5
Kurze Meinung: Ich hätte wirklich nicht gedacht, dass mir das Buch so gut gefallen wird. Ich hatte am Anfang wirklich starke Schwierigkeiten: so viele ungewöhnliche Namen und Welten. Man wird ins kalte Wasser geschmissen und ist mitten in der Geschichte. Aber als ich drin war, konnte ich auch nicht mehr aufhören. Freue mich schon auf den zweiten Band!






Bewertung: 3/5
Kurze Meinung: Das Buch hätte sooo gute werden können. Die Geständnisse und die Bilder waren einfach klasse! Leider waren mir die Nebencharaktere viel zu sehr Klischee. Insgesamt kann ich sagen, dass das Buch ok war und mehr auch nicht.








Ich bin eigentlich ganz zufrieden mit den sieben Büchern. Ich hatte nur einen Flop in dem Monat, aber der Rest war ja ganz in Ordnung :)

Eure Kari :) 

Dienstag, 24. Januar 2017

Gemeinsam Lesen #3

Hallo Leute, 
es ist Dienstag und es ist wieder Zeit für ein Gemeinsam Lesen. 

Mehr dazu hier!



1. Welches Buch liest du gerade und auf welcher Seite bist du?
Ich lese im Moment Rat der Neun von Veronica Roth und bin auf Seite 49.

2. Wie lautet der erste Satz auf deiner aktuellen Seite?
Bei meiner ersten Planetenreise war ich gerade mal fünf Zeitläufe alt. (S. 49)
3. Was willst du unbedingt aktuell zu deinem Buch loswerden?
Ich bin ja noch recht am Anfang, aber ich muss sagen, dass man ins kalte Wasser geworfen wird. Es werden schon auf den ersten Seiten sehr viele Fremdwörter benutzt und an ungewöhnlichen Namen mangelt es auch nicht. Aber wenn man einmal die ersten 30 Seiten überwältigt hat, legt sich das alles.

4. Schaffst du es 3 Monate ohne Buchkauf auszukommen? Wenn nein, warum?
Ich würde es definitiv schaffen 3 Monate ohne Buchkauf auszukommen. Ich bin nicht ein Mensch, der sich oft Bücher kauft. Ich tausche lieber. Vielleicht liegt das aber auch daran, dass ich als Student ein begrenztes Budget habe :D


Montag, 16. Januar 2017

Reihen, die nicht mehr weiter übersetzt werden #1

Hallo Leute,

heute widme ich mich etwas, was allen schon einmal ergangen ist: man fängt eine Reihe an und erfährt später, das diese nicht mehr weiter übersetzt wird. Wow. Super.  Ich weiß, dass sich Verlage sich dabei etwas denken. Die Bücher wurden einfach nicht verkauft, aber als Leser steht man dann doch etwas verlassen da. 

1.
Die Gods & Monsters Reihe
Gerade erst kürzlich habe ich die ersten beiden Bände in zwei Tagen durchgelesen und ich muss sagen, dass sie mir recht gut gefallen haben. Es war zwar nicht etwas komplett Neues, aber es hat echt Spaß gemacht die Bücher zu lesen. Nun bin ich wirklich enttäuscht, dass die Reihe nicht weiter übersetzt wird.
Komisch ist, dass die Bücher noch einmal neu aufgelegt wurden. Hmmm... Hoffnung keimt in mir auf.








2.

Die Many-Worlds-Trilogie 
Einige Zeit lang war Das Ich von Aurora auf meiner Wunschliste, aber irgendwann habe ich das Interesse daran verloren, deshalb habe ich das Buch aus meiner Wunschliste genommen. Trotzdem finde ich es schade, dass der finale Band nicht erscheinen wird. Weder auf deutsch, noch auf englisch. Näheres dazu hier


3.
Die Half Bad - Trilogie
Das Buch liegt schon seit geraumer Zeit auf meinem SuB. Eigentlich hat sich das Buch so gut angehört, aber jetzt werde ich das Buch wohl nie lesen werden. 



Das wars dann auch schon mit den nicht weiter übersetzten Reihen. Es gibt natürlich noch etliche, aber alles in einem Post zu packen, wäre einfach zu viel :)

Eure Kari :)

Lesejahr 2016 | Jahreshighlights, Kosten, etc.

Hallo Leute,

heute git es mein Lesejahr 2016. Ich habe zwar meine Lesechallenge(65 Bücher waren mein Ziel) auf Goodreads nicht geschafft, aber dennoch habe ich mehr gelesen als in 2015.

Gelesene Bücher: 60 Bücher (-1 Buch weniger als 2015)
SuB am Ende des Jahres: 39 Bücher ( -25 Bücher weniger als 2015)
Gelesene Seiten: 25703 (+881 Seiten mehr als 2015)
Ausgegebenes Geld: 190,44 € (-130,61 € weniger ausgegeben als 2015)

Jahreshighlights:
Das Juwel #1 | Amy Ewing
Zorn und Morgenröte | Renée Ahdieh | Rezension
Outlander #1 | Diana Gabaldon
Caroline & West #1 | Ruthie Knox
Tanz auf Glas | Ka Hancock
Im freien Fall oder wie ich mich in eine Pappfigur verliebte |
Gebannt #1 | Veronica Rossi
Harry Potter und der Stein der Weisen (Schmuckausgabe) | J. K. Rowling
Über uns der Himmel | Kristin Harmel
Dark Canopy #1 | Jennifer Benkau
AMANI #1 | Alwyn Hamilton | Rezension
Throne of Glass #1-3 | Sarah J. Maas

Beendete Reihen:
1. Shatter me - Trilogie | Tahereh Mafi
2. Lux - Reihe | Jennifer L. Armentrout
3. Caroline & West | Ruthie Knox

Fazit:
Ich muss sagen, dass ich ganz zufrieden bin. Eigentlich wollte ich 2016 mehrere Reihen beenden, aber das nicht so gut geklappt :D. An den meisten Reihen habe ich das Interesse verloren. Mal schauen, ob ich sie dieses Jahr fortsetzten werde.

Sonntag, 15. Januar 2017

Rezension | AMANI - Rebellin des Sandes | Alwyn Hamilton






Preis: € 16,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 352
Original Titel: Rebel of the Sands
Meine Wertung: 5/5
Reihe: 1/3
Verlag: cbt
Kaufen?




Sand überall, wohin das Auge hinreicht. Amani lebt bei ihrem Onkel in Dustwalk. Doch alles, was sie möchte, ist von dort zu verschwinden. Um sich das leisten zu können, macht Amani bei einem Schießwettbewerb mit. Als dann ein Fremder auf dem Schießwettbewerb ihr aus der Patsche hilft, befindet sich Amani auf einer gefährlichen Reise durch die Wüste.

Meine Meinung:
Ich weiß gar nicht, wo ich anfangen soll. Das Buch ist voll mit Abenteuern, mit denen ich nicht gerechnet habe. Fangen wir doch erst einmal mit den Charakteren an: Amani ist einfach eine ausdrucksstarke Protagonistin, die sich von nichts und niemanden etwas sagen lässt. Sie braucht keinen Mann, der sie rettet und glücklich macht. Sie ist eine sehr gute Schützin und kann sich somit auch gut selbst verteildigen. Starke weibliche Protagonistin findet man leider nicht so oft, vor allen Dingen in Jugendliteratur. Häufig muss ein "Prinz" auf einem weißen Pferd kommen, um das Mädchen zu retten. Die Heldin in diesem Roman ist definitiv Amani. 

Der geheimnisvolle Fremde, auch Jin genannt, spielt natürlich auch eine große Rolle in der Geschichte. Er ist eine Art Wegbegleiter für Amani. Amani will nämlich in die Geburtsstadt ihrer verstorbenen Mutter und Jin kennt den Weg dorthin. Was ich ganz besonders an ihm mochte, war, dass er Amani nicht wie ein zierliches und gebrechliches Mädchen behandelt hat. Er lässt sie ihre eigenen Schlachten kämpfen. Außerdem ist er sehr amüsant und bringt eine Menge Schwung in die Geschichte.

Die Welt, in der man sich befindet, ist sehr orientalisch, was mir außerordentlich gut gefallen hat. Wer jedoch eine heile Welt mit pompösen Palästen erwartet, den muss ich leider enttäuschen. Hauptsächlich gibt es nur Wüste und Armut. Die Paläste befinden sich in der Hauptstadt und von dort ist Amani ziemlich weit entfernt. Das orientalische Flair lässt sich dennoch greifen und man ist wie gefangen in dieser Welt. 

Es gibt viele Überraschungen und Wendungen, mit denen ich nicht gerechnet habe. Meine Empfehlung hier: Nicht den Klappentext lesen! Der Klappentext nimmt einfach viel zu viel vorweg. Der Schreibstil ist sehr flüssig und lässt sich unheimlich schnell lesen. Für mich war es Kopfkino pur. 

Fazit: 
Ich kann euch das Buch nur an Herz legen. Eine abenteuerreiche Geschichte im Orient, in der man in eine abenteuerreiche Geschichte katapultiert wird. Atemberaubende Szenerien und die maßgeschneiderten Protagonisten dazu. Was will man mehr?!