Freitag, 10. Januar 2014

[Rezension] Die Rebellion der Maddie Freeman - Suuuper Dystopie!


Guten Tag, ihr Lieben!! 
Sooo heute gibt es eine Rezension von mir.  
Es geht uuummm 'Die Rebellion der Maddie Freeman' von Katie Kacvinsky. Ich hatte das Buch in   
1 1/2 Tagen durch...und das heißt schon etwas :D.





Preis: € 15,99 [D]
Einband: gebunden
Seitenanzahl: 368
Originaltitel: Awaken
Meine Wertung: 5 Sterne
Erscheinungsdatum: 22. Juli 2011
Reihe: 1/3
Verlag: Bastei Lübbe (Boje)
Kaufen?









Inhalt:

USA, 2060. Alles ist digitalisiert. Freunde treffen, Sonnenuntergänge ansehen, Spazieren gehen. Das alles und vieles mehr, wird online vor dem Computer erledigt. Dazu gehört auch die Digital School zu besuchen, natürlich alles online vor dem PC.
Die 17-jährige Maddie, Tochter des Gründers der Digital School, ist ein Teil dieser digitalen Welt. Als sie sich jedoch mit Justin offline trifft, fängt sie an die Welt mit anderen Augen zusehen,jedoch ist Justin kein gewöhnlicher Junge. Er ist ein Rebell. Er kämpft gegen das Schulsystem, er kämpft für das Leben offline.
Jetzt muss sich Maddie zwischen ihrer Familie oder einer besseren Welt entscheiden...




Meinung:

Das war eine Dystopie... Ich weiß gar nicht, mit was ich anfangen soll. Vielleicht mit dem Cover?
Ich persönlich mag das Cover nicht so sehr. Das Mädchen, das höchstwahrscheinlich Maddie darstellen soll, gefällt mir nicht, da ich mir die Protagonistin anders vorgestellt habe. Ich liebe ja die Farbe pink, aber die Farbe passt einfach nicht zu dem Thema des Romans. Es verharmlost die Thematik einfach. Aaabbbeeeer es ist ja 'nur' ein Cover :D

Mich hat das Buch von Seite 1 an gefesselt... Maddie ist eine unglaubliche Protagonistin. Ich konnte mich von Anfang an mit ihr identifizieren. Sie lebt in ihrer eigenen digitalen Welt, wo sie immer anonym bleibt. Da sie die Tochter des Erfinders der Digital School ist, hat sie es nicht gerade einfach. Sie hat vor ein paar Jahren etwas angerichtet und deshalb von ihrem Vater ein paar Jährchen Hausarrest aufgebrummt bekommen. Maddie hat ihre Ecken und Kanten und das macht sie echt authentisch.
Justin ist eher eine verschlossene und distanzierte Persönlichkeit. Er trifft sich zwar mit Maddie in der Lerngruppe, aber verfolgt seine eigenen Ziele. Doch im weiteren Verlauf der Geschichte lässt er sich auf Maddie ein und es entsteht eine süße Liebesromanze.
Ich fand es gut, dass die Autorin die Thematik des Buches und die Liebesgeschichte gut abgewägt hat, sodass es keine reine Liebesgeschichte war.
,,Manchmal muss man sich auf ein Irrweg einlassen, um Neues zu entdecken"(Seite 71) 

Was mich richtig umgehauen hat, war das Thema des Romans, denn auch heutzutage sitzen die meisten Menschen vorm Fernseher, Handy oder vor dem PC. Man trifft sich mit seinen Freunden und die meiste Zeit wird kaum geredet, weil jeder am Smartphone ist. Das kennt man doch, oder nicht?
Heutzutage möchte man alles bequem haben. Also, warum nach draußen gehen um Einkaufen zugehen, wenn man doch Onlineshops hat.
Ich habe letztens noch in den Nachrichten gehört, dass man sich seine Lebensmittel im Internet (!!!) bestellen kann und diese dann nach Hause geliefert bekommt. Nix mit Hintern hochheben und selbst holen gehen.
Auch bei den Kindern sieht man das, was die Technologie angerichtet hat. Man sieht kaum mehr Kinder, die draußen herumtollen und spielen. Nein, stattdessen sitzen die Kinder vor der Glotze und spielen virtuell mit jemandem an der Playstation. Echt schrecklich, was die Technologie anrichtet.
Und in dieser Dystopie ist das noch einmal in krasser Form erzählt. Es ist eine schreckliches Zukunftsszenario und hat mich echt zum Nachdenken gebracht.

Einen kleinen Kritikpunkt hab ich, außerhalb des Cover, dennoch und zwar der Titel des Buches. Ich finde, es passt nicht ganz zur Thematik der Dystopie. Ja, klar geht es um die Rebellion, aber es geht um viel mehr. Da passt der Originaltitel einfach viel besser: 'Awaken' (deutsch: erwachen, aufwachen).


Fazit:

Alles in allem, war das eine unglaublich gute Dystopie. Man findet unglaublich viele Parallelen zwischen Maddies und unserer Welt.

5 von 5 Sterne von mir :)

Ach, was ich auch noch sagen wollte ist, dass mir das Cover von dem zweiten Teil auch gaaarrr nicht gefällt. Es wurde genau das gleiche Cover genommen und ist blau statt pink. Man hat sich nichts neues ausgedacht und das finde ich echt schade.

Der zweite Band

Kommentare:

  1. Liegt direkt neben Cathys Book im rebuy-Einkaufskörbchen. Warte noch auf 2-3 tolle Bücher, damit sich das Porto lohnt und dann gehts endlich los. Hab das dumme Gefühl, dass wir einen recht ähnlichen Buchgeschmack haben ^^

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallooo,
      Rebuy möchte ich auch mal irgendwann ausprobieren. :)
      Aber die Bücher, die ich möchte sind nicht auf Lager :/
      Es freut mich immer, wenn ich mein Büchergeschmack mit jemandem teilen kann, dann macht lesen doppelt so viel Spaß :D

      Liebe Grüße
      Kerime

      Löschen
    2. Rebuy kann ich zu 80% empfehlen. Manchmal hat man auch ziemliches Pech. Aber ich konnte schon einige Schätze ergattern und die beiden Bücher sind nun auch zu mir unterwegs. Bin schon ganz gespannt!

      Löschen
  2. Tolle rezi ♥ ich glaube das Buch sollte ch auch mal lesen :) schöner Blog ♥ ich bin auch mal gleich Leserin geworden :)) vielleicht hat du ja Lust mal bei mir vorbeizuschauen ★
    Liebe Grüße
    Nasti ♥
    Http://bowsandfairytales.blogspot.de

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Halli Hallo!!! ♥
      Vielen lieben Dank ♥♥
      Ich werde gleich sofort bei dir vorbeischauen :))

      Liebe Grüße
      Kerime

      Löschen
  3. Hallo Kerime :)
    Lisa und Ich haben dich beim "Unter 200 Follower Tag" gettaged :) Hoffentlich hast du Spaß dabei.
    Liebe Grüße Patricia

    AntwortenLöschen
  4. Hey :)

    Tolle Rezi :) - mich interessiert das Buch schon lange :)

    Wenn du magst, kannst du ja mal bei mir vorbeischauen (:
    http://book-angel.blogspot.de/

    LG :)

    AntwortenLöschen
  5. Schöne Rezension! Mir hat das Buch auch gefallen. Den zweiten Teil lese ich hoffentlich auch bald. Vorher stehen aber noch ein paar andere Bücher auf meiner Leseliste :)

    AntwortenLöschen
  6. Tolle Rezension! Dass es so viele Parallelen zu unserer Welt gab, fand ich auch besonders toll. Nur dass die Technik manchmal etwas kurz kommt, hat mir manchmal nicht so gut gefallen ;)

    Liebe Grüße, Marie (writecreatetell.wordpress.com)

    AntwortenLöschen